Werbung:

The Witcher 3: Wild Hunt – Entscheidungen der Vorgänger haben Einfluss!

Autor des Artikels: Steven Wilcken

witcher3_1051764_650xGestern Abend wurde ein Live-Stream von CD Projekt Red in Zusammenarbeit mit GoG.com zum neuen Witcher Titel veranstaltet. Einen großen Teil des Streams hat man dafür verwendet um zu erklären, was die getroffenen Entscheidungen in den ersten beiden Ablegern für Auswirkungen auf The Witcher 3: Wild Hunt haben.

Ebenso wurde erklärt wie das Ganze dann von Statten geht, da es bspw. den ersten Teil auf der Xbox oder die ersten beiden Teile auf der Playstation nicht existent waren. So wird man wohl zu Beginn auf einen Barden namens Dandelion treffen, welcher die Geschichten und Abenteuer von Gerald besingt. An dieser Stelle soll der Spieler dann seine Entscheidungen einfließen lassen können, sich erneut so verhalten wie gehabt oder evtl. Fehler korrigieren.

Zusätzlich hat es den Vorteil, das neueinsteiger besser in die Geschichte von The Witcher eingeführt werden. Was aber nicht gesagt wurde, ob Spieler der PC Version auch dieses Feature erhalten werden, oder ob dort eine Importfunktion möglich ist. Der Stream drehte sich nur um die Konsolenversionen.

Was haltet Ihr von dem Vorhaben? Wer von euch hat eigentlich die ersten beiden Teile gespielt?