Werbung:

Borderlands The Handsome Collection: Portierungen sind keine Selbstläufer

Autor des Artikels: Steven Wilcken

borderlands the handsome collection

In einem Interview geht Gearbox Software auf die Portierung von Borderlands The Handsome Collection ein und erklärt, dass Portierungen keine einfache Angelegenheit sind. Im Fall von Borderlands machten den Entwicklern vor allem die gescripteten Sequenzen zu schaffen.

Durch die Umstellung auf 60 FPS war das Timing teilweise durcheinander und jede Sequenz musste neu programmiert werden. Auch die Auflösung von 1080P führte dazu, dass einige Stellen erst optimiert werden mussten.
naja
James Lopez von Gearbox erklärt dies so deutlich, da es sich bei Portierungen nicht um Selbstläufer handelt. Diese machen durchaus einiges an Arbeit. So erklärt Lopez:

[quote] “Bezüglich Dingen wie der Handsome Collection herrscht eine falsche Vorstellung. Die Leute denken: ‘Oh okay, warum macht ihr es nicht einfach schöner und verpackt es in eine Box?’ Nun, es ist eben nicht so einfach. Da gibt es viele Dinge, die man beachten muss. Auf diesem Wege stellt man sicher, dass die Erfahrung der Spieler nicht zerstört wird.”[/quote]

Ende März dürfen wir uns von der Arbeit selbst überzeugen. Dann erscheint die Handsome Collection auf Xbox One und PS4.