GameStop: Preiskampf in Großbritannien ist besonders aggressiv

Autor des Artikels: Steven Wilcken

xbox-one-vs-ps4-970-80[1]

Der Preiskampf zwischen Microsoft und Sony soll in Großbritannien besonders aggressiv sein.

Gamestops President und EVP Mike Mauler hat sich im Interview mit mcvuk über den Preiskampf der beiden Konsolenhersteller Microsoft und Sony unterhalten. Dabei ging er darauf ein, dass er solch einen aggressiven Preiskampf in noch keiner anderen Branche gesehen habe. Besonders in Großbritannien soll der Preiskampf in der letzten Zeit extreme Formen angenommen haben.
So wurden über die Feiertage zusätzlich Rabattierungen angeboten, die noch mit top aktuellen Gratis-Spielen abgerundet wurden. Ziel der Konsolenhersteller sei es aktuell, ihre Position auf dem Markt zu stärken.

Zudem hat Mauler auch der rausche Umstieg auf die neue Konsolengeneration überrascht. Die alten Konsolen PS3 und Xbox 360 wurden schnell zurückgelassen. Der GameStop President sieht darin eine gute Umsatzquelle für GameStop, da er hofft dass schnell keine Spiele mehr für PS3 und Xbox 360 entwickelt werden und der Umsatz mit gebrauchten Spielen stark ansteigt. Immerhin seien ältere Geräte stark verbreitet.