Werbung:

Andrew House spricht über die PlayStation NEO und Xbox Scorpio. Man zeigt sich überrascht!

Autor des Artikels: Steven Wilcken

PlayStation-4.5-Logo-by-Rob-Keyes[1]

Andrew House spricht über die PlayStation NEO und Xbox Scorpio. Man zeigt sich überrascht!

Andrew House hat ein Interview gegeben bei dem es um die nächste Generation an Konsolen geht. Oder anders gesagt um die leistungsstärkeren Current-Gen Konsolen Xbox Scorpio und PlayStation Neo. Doch der Reihe nach.
Andrew House zeigte sich vom Zeitpunkt der Ankündigung der Xbox Scorpio durchaus überrascht. Immerhin sei die Veröffentlichung der Highend-Konsole noch fast eineinhalb Jahre entfernt.
[quote]
„Ich war von der Ankündigung von etwas, das noch mehr als ein Jahr entfernt ist, sehr überrascht“
[/quote]
Der Trend heute sei es, vor allem in der Unterhaltungsindustrie, das Produkte recht kurz nach der Ankündigung zur Verfügung stehen. Apple sei mit dafür verantwortlich, da sie sehr clever den „Jetzt erhältlich“ Ansatz verfolgen.
Auf den Hinweis, dass man mit der PlayStation 4 einen ähnlich Ansatz verfolgt habe antwortet House, dass sich die Zeiten mittlerweile geändert haben und erzählt weiter warum man die PS4 NEO auf der E3 2016 nicht gezeigt hat. Laut House hatte man noch nicht mal vor die PS4 NEO zu bestätigen. Man habe sich allerdings dazu entschieden, da man den Fans nicht den Boden unter den Füssen wegziehen wollte und vorab klar machen wollte, dass es auf der E3 keine PlayStation NEO zu sehen gibt. Allerdings gab man nebenbei bekannt, dass es eine neuartige, stärkere PlayStation 4 gibt.
[quote]
„Ausgehend von den bisherigen Erfahrungen ist es das schlimmste, die Leute zu enttäuschen und ihnen den Boden unter den Füßen wegzuziehen“
[/quote]

[quote]
Ja, sie existiert, aber ihr solltet nicht die Erwartung haben, sie auf der E3 2016 zu sehen. Ich denke, das war eine richtige Entscheidung.“
[/quote]
Der Ansatz der PlayStation 4 NEO ist aus einem bestimmten Grund angegangen wurden. Ab einem gewissen Konsolenalter wandern immer mehr Spieler von einer Konsole zu einem Highend-PC ab, da diese Spieler gerne hohe grafische Qualität in Spielen sehen möchten. Mit der PS4 NEO möchte man genau dies verhindern und diesen Spielern die Möglichkeit geben weiterhin bei PlayStation zu bleiben und nicht auf einen Highend-PC ausweichen zu müssen.
Interessant an diesem Vergleich ist, dass Sony mit diesen Worten weiterhin alles offen hält. Anscheinend möchte man auch bei Sony eine sehr Leistungsstarke Konsole auf den Markt werfen dessen Leistungsstärke erst kurz vor der Enthüllung in Stein gemeißelt wird. Es ist davon auszugehen dass Sony ganz genau auf Microsofts Schritte achten wird und sich so wieder erhofft einen Vorteil zu erspielen.