Werbung:

Die Entwickler von Days Gone gehen auf ihr neues Zombie-Abenteuer ein und erklären, dass man die E3 Demo absichtlich ziemlich einfach gemacht hat.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Days-Gone[1]

Die Entwickler von Days Gone gehen auf ihr neues Zombie-Abenteuer ein und erklären, dass man die E3 Demo absichtlich ziemlich einfach gemacht hat.

Sony hat auf der E3 Sony Bend’s neues Spiels Days Gone angekündigt. In dem Spiel schlüpft ihr in die Rolle des Deacon St. John, einem Kopfgeldjäger, der die Wildnis erkundet und sich dort mit den „Freakers – so der Name der Zombies“ anlegt.

Oberflächlich betrachtet ist Days Gone zwar wieder einmal ein Zombiespiel, jedoch soll das Spiel euch ein einzigartiges Spielerlebnis bieten.
[quote]
„Wir empfinden unser Spiel als komplett einzigartig. Einfach nur durch unsere Welt zu rennen ist einzigartig. Es ist wie kein anderes Spiel da draußen, einfach nur herumfahren und Spaß in der Welt haben,“.
[/quote]
[quote]
„Im pazifischen Nordwesten und in der High Desert haben wir ziemlich extreme Wetterverhältnisse. Wir haben dynamisches Wetter im Spiel. An einem Tag könnte es 100 Grad heiß sein und am nächsten könnte es schneien, All das beeinflusst die Welt und das Gameplay. Das alleine ist einzigartig.“
[/quote]
Ihr werdet also in Days Gone eine offene und total dynamische Welt vorfinden, die je nach Wetter auch das Spiel beeinflusst.
[quote]
„Es gibt definitiv Ressourcen-Management. Ja, er hat hier eine absurde Menge an Munition, aber wir haben dies etwas einfach gemacht, sodass man in der Demo nicht andauernd stirbt. Wir passen die Schwierigkeitsgrade auf vielfältige Weise an. Aber Ressourcen-Management stellt im Spiel ein enormes Element dar,“.
[/quote]
„Es gibt Benzin-Management. Das Bike kann auch Schaden nehmen. Das Bike spielt eine riesiggroße Rolle im Spiel. Ich kann jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen, aber ihr dürft euch auf mehr Informationen dazu freuen.“
[/quote]
Die Demo war also nur zu Demonstrationszwecken gestaltet. In dem richtigen Spiel soll alles mehr auf Survival aufgebaut sein und ihr werdet deutlich mehr Mühen auf euch nehmen müssen um an Ressourcen zu gelangen.

Klingt doch nach einem interessante Spiel! Was sagt ihr?