Werbung:

Entwickler von Horizon Zero Dawn gehen auf die Maschinenwelt und die Co-Existenz der Menschen ein.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Horizon-Zero-Dawn-1[1]

Entwickler von Horizon Zero Dawn gehen auf die Maschinenwelt und die Co-Existenz der Menschen ein.

Der Guerrilla Games Game Director Mathijs de Jonge ist auf Twitter auf einige Fragen zu Horizon Zero Dawn eingegangen und brachte damit interessante neue Informationen zu Tage. So wurde von einem Twitter Nutzer folgende Frage formuliert:
[quote]
„Es scheint, dass es die Leute gelernt haben, neben den Maschinen zu leben. Nur die beschädigten Maschinen sind die bösen Einheiten…“
[/quote]
Allerdings lag er damit nicht ganz richtig, denn De Jonge Antwortete:
[quote]
„Alle Maschinen sind gefährlich. Die Beschädigten allerdings mehr.“
[/quote]
Daraufhin kam die Frage des Twitterusers:
[quote]
„Dann haben es die Leute nicht akzeptiert, mit den Maschinen als ddominante Spezies zu leben?
[/quote]
Woraufhin De Jonge wieder Antwortete:
[quote]
„Die Stämme leben in relativ sicheren Siedlungen, aber sie haben keine große Wahl, da die Maschinen zu zahlreich und gefährlich sind.“
[/quote]
Abseits der Maschinen gibt es in Horizon Zero Dawn aber auch eine „normale“ Tierwelt die ihr antreffen werdet. Diese werden für das Crafting wichtig sein. So könnt ihr Gänse, Wildschweine, Kaninchen, Fische und vieles mehr jagen gehen. Erscheinen soll Horizon Zero Dawn am 1 März 2017 exklusiv auf PlayStation 4.