Werbung:

Horizon Zero Dawn: Laut Sony hatte die PS4 Neo nicht mit der Verschiebung zu tun.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Horizon-Zero-Dawn-1[1]

Horizon Zero Dawn: Laut Sony hatte die PS4 Neo nicht mit der Verschiebung zu tun.

Wie wir euch vor einigen Wochen mitteilen mussten wurde Horizon Zero Dawn auf das Jahr 2017 verschoben. Der eigentlich Release im Jahr 2016 viel damit Flach… Damals vermuteten auch wir, dass dies mit der PlayStation NEO zu tun haben könnte. Denn das war grade der Zeitpunkt, wo bekannt wurde dass PS4 Spieler in Hübscher auch für PS4 Neo veröffentlicht werden sollen.

Doch nun meldet sich Sony erneut zu Wort und möchte euch wissen lassen, dass die Verschiebung auf März 2017 nichts damit zu tun hat, dass das Spiel auch für die PlayStation 4 Neo angepasst wird.

Der wahre Grund der Verschiebung ist, dass man einfach mehr Zeit benötigt um dem Spiel Feinschliff zu verleihen:
[quote]
„Es geht einzig und alleine um den Feinschliff. Wir haben diese offene Welt. Diese ist wirklich groß. Wir haben da jede Menge Aufgaben und wir haben auch eine Vielzahl von Regionen. Es gibt zudem jede Menge unterschiedlicher Maschinen. Alleine diese zu testen, ist sehr zeitintensiv. Wir haben da so viele Komponenten. Wir möchten einfach die Qualität in den verschiedenen Bereichen steigern“,
[/quote]
Nachdem man auf der E3 ein Gameplay, samt Karte gesehen hat kann man sich auch gut vorstellen, dass solch ein Spiel eben einen gewissen Feinschliff benötigt.