Werbung:

Injustice 2 soll mit einer aggressiven DLC Politik lange supportet werden.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Injustice_2_Announce_Art(1)[1]

Injustice 2 soll mit einer aggressiven DLC Politik lange supportet werden.

Die Mannen um Ed Boon haben Injustice 2 während der E3 offiziell angekündigt. Injustice 2 soll 2017 für Xbox One und PlayStation 4 erscheinen. Der Nachfolger des Spiels soll nach der Auffassung von Ed Boon möglichst lange supportet werden.

So kündigte Ed Boon nun eine „aggressive“ DLC Politik an.
[quote]
„Geht es um die DLC-Charaktere, dann hatte Mortal Kombat 9 vier. Bei Injustice waren es sechs und bei Mortal Kombat X acht. Bei Injustice 2 soll es so weitergehen. Es wird sicherlich aggressiver sein als in vergangenen Spielen.“
[/quote]
Eine genaue Zahl der Download-Charaktere nannte er dabei nicht. Anscheinend gibt es aber auch Hinweise dahin, dass Mikrotransaktionen in das Spiel einziehen, mit dem man möglicherweise Charaktere manuell freischalten kann.