Werbung:

Ohje! Kehrt Sony der Gamescom nun endgültig den Rücken oder handelt es sich nur um einen bösen Fehler der Veranstalter?

Autor des Artikels: Steven Wilcken

gamescom_2013-e1345392698681[1]

Ohje! Kehrt Sony der Gamescom nun endgültig den Rücken oder handelt es sich nur um einen bösen Fehler der Veranstalter?

Bekanntlich wird auch in diesem Jahr die Gamescom in Köln ihre Pforten für zahlreiche Spieler aller Welt öffnen und die neusten Spielehighlights vorstellen. Zumindest die meisten von ihnen, denn während die Gamescom in den vergangen Jahren zu einer der wichtigsten Spielemessen gemausert hat, scheint Sony nicht mehr so begeistert von der Messe zu sein.

Im letzten Jahr hat man so erstmals nach einigen Jahren keine Pressekonferenz abgehalten. Nun hat die Gamescom die Aussteller in diesem Jahr vorgestellt. Sony kommt in diesem Jahr nicht vor! Möchte man nun komplett an einem anderen europäischen Standort abwandern oder handelt es sich hier um einen Fehler der Gamescom?

  • 505 GAMES
  • Activision Blizzard Deutschland GmbH
  • Amplitude Studios
  • BANDAI NAMCO Entertainment Germany GmbH
  • Bethesda Softworks Zenimax Germany GmbH
  • CCP hf
  • CD PROJEKT S.A.
  • Deck 13 Interactive
  • Deep Silver a division of Koch Media GmbH
  • Don’t Nod Entertainment
  • Electronic Arts GmbH
  • Blizzard Entertainment SAS
  • Focus Home Interactive
  • Frontier Development PLC
  • GAIJIN Network Ltd
  • GIANTS SOFTWARE ENTERTAINMENT GMBH
  • HTC Vive
  • Kalypso Media Group GmbH
  • Konami Digital Entertainment B.V.
  • Microsoft Corporation
  • Milestone Srl
  • Neocore Games
  • Nintendo of Europe GmbH
  • NORDIC GAMES GmbH
  • Novaquark
  • NVIDIA GmbH
  • Oculus VR, Inc.
  • Perfect World Europe B.V.
  • Rebellion
  • Soedesco B.V.
  • Splash Damage
  • Square Enix GmbH
  • Take-Two Interactive GmbH
  • Techland Sp z o.o.
  • UBISOFT GmbH
  • Wargaming Europe S.A.S
  • Warner Bros. Entertainment Inc

In der Vergangenheit haben solch taktische tricksereien schon oft dazu geführt, das andere Standorte Events von Städten abgeworben haben. Könnte dies das langfristige Aus der Gamescom bedeuten? Wir bleiben dran!