Werbung:

Auweia! Meint Sony das ernst?! Angeblich soll eine zwei noch stärkere PS4 NEO im nächsten Jahr folgen, weil man Angst vor Project Scorpio von Microsoft hat.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

project_scorpio[1]

Auweia! Meint Sony das ernst?! Angeblich soll eine zwei noch stärkere PS4 NEO im nächsten Jahr folgen, weil man Angst vor Project Scorpio von Microsoft hat.

Es scheint so, als wie würde der übliche Rhythmus der Konsolen langsam aber sicher völlig über Board geworfen. Denn aktuell machen Gerüchte die Runde, dass Sony schon wieder eine neue Konsole plant und die Rede ist nicht von der PlayStation NEO.

Doch worum geht es genau?

Microsoft hatte auf der E3 2016 sein Project Scorpio vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine High-End-Konsole die von Gamern, für Gamer und in enger Zusammenarbeit mit Top Entwicklern der ganzen Welt entsteht. Angestrebt sind satte 6 Teraflops, vollwertiger VR Support und viele andere Dinge!

Viele sehen das als Antwort auf Sony’s PlayStation NEO Pläne, denn eigentlich hatte Microsoft verkündet von solchen Zwischenkonsolen nicht viel zu halten. Allerdings dachte man sich wohl, wenn man diesen Schritt schon macht, dann richtig! Wohl zu richtig!

Denn aktuellen Gerüchten zur Folge soll Sony nun eine weitere Konsole planen, da das aktuell geplante PlayStation NEO Modell nicht mit der Leistung von Project Scorpio mithalten kann. Herausgefunden haben möchte dies der Gamingjournalist Patrick Klepek. Viele PlayStation Verantwortliche haben die Befürchtung, dass die PlayStation NEO mit dem Release der Scorpio bereits veraltet sein könnte.

Da die PlayStation NEO anscheinend schon einen sehr weiten Fortschritt hat lassen sich Hardwarestats nicht so einfach anpassen. Zumal man sicherlich auch schon Lieferantenvereinbarungen geschlossen hat. Ob Sony mit dem Versuch nun Jedes Jahr eine neue Konsole zu bringen wirklich gut fahren wird muss man erst noch sehen.