Werbung:

Ubisoft: Möchte Free 2 Play zwar ausbauen, Premium Inhalten jedoch treu bleiben.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Free 2 Play Projekte sind derzeit sehr beliebt bei Spielern. Zwar ist der Einstieg zunächst mal kostenlos, Publisher verdienen jedoch an kostenpflichtigen Skins die von Spielern zahlreiche erworben werden. Ubisoft plant daher die Free2Play Projekte im eigenen Line-Up auszubauen. Das soll nun jedoch nicht falsch verstanden werden, dass zukünftig nicht weiter in Premium Inhalte investiert werden wird.

Vor 2 Jahren hat man eine Investionsphase gestartet, mit der eine natürlich Weiterentwicklung der Qualität, des Engagements zum Portfolio von Ubisoft stattgefunden hat. Rund 80 Prozent der Investionen von Ubisoft fliessen in Premium Spiele von Ubisoft. Rund 20 Prozent fallen auf Free 2 Play Projekte, die Ubisoft dabei helfen das eigene Publikum zu erweitern.

Bedeutet – selbst wenn es den Eindruck macht, dass Ubisoft mehr in lang ersehnte Comebacks und neue IP’s stecken könnte, sind heutige Projekte so teuer, dass große Anteile der verfügbaren Mittel in die Entwicklung von Premium Projekte von Ubisoft fliessen.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.