Werbung:

PlayStation 5: Hacker meldet ersten Teilerfolg beim Hacken der Konsole.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die PlayStation 5 ist nun fast ein Jahr auf dem Markt. Seit dem Release ist die Konsole im Handel kaum zu bekommen. Einige Hacker scheinen aber bereits ein Exemplar zu haben und arbeiten seit dem daran die Konsole von ihren Sicherheitsmechanismen zu befreien.

Nun scheint der Hackergruppe „fail0verflow“ ein erster Teilerfolg gelungen zu sein. In einem Tweet teilt man mit, dass man einen ersten Entscheidenen Schritt geschafft hat und auf die Root-Keys der PlayStation 5 zugreifen konnte.

Die Root Keys ermöglichen den Zugriff auf die Konsole, so dass in der Theorie PlayStation 5 Konsolen mit eigener Software bespielt werden können. Unschön – manch einer nutzt die Möglichkeit um Piraterie zu betreiben. Beispielsweise nicht offiziell gekaufte Games auf die PlayStation 5 zu spielen. Allerdings sollte man sich das zwei Mal überlegen, da ein Bann mit einem solch angewendeten Hack als sicher gilt.

Andere wiederum nutzen PlayStation Konsole in diesem Fall um aufwendige Berechnungen durchzuführen.

Aber auch Sony ist nicht wehrlos. Dort dürfte man den Hack auch bereits mitbekommen haben und könnte versuchen mit Firmware Updates gegen zu halten.