Werbung:

PlayStation 5: Produktion muss gedrosselt werden…

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Wer eine PlayStation 5 haben möchte, muss lange suchen. Online ist die Konsole in der Regel in Kürze ausverkauft und im Handel ist eine PlayStation 5 nur vereinzelt zu finden. Selbst Sicherheitsmechanismen, die dazu führen sollen dass Kunden jeweils nur eine Konsole bestellen dürfen, helfen kaum.

Die Hoffnung bislang war, dass sich dieser Zustand im Jahr 2022 langsam bessern wird. Die Verfügbarkeit der PlayStation 5 endlich ein Level erreicht, bei dem jeder Interessent in die Welt einsteigen kann. Leider zeichnet sich nun das komplette Gegenteil ab.

Demnach hat die Publikation Bloomberg herausgefunden, dass Sony die Produktion der PlayStation 5 weiter drosseln musste. Hingrund seien Logistik Probleme, die durch die Covid 19 Pandemie verursacht wurden.

Die PlayStation 5 hätte viele Lieferketten, die sich über zahlreiche Länder strecken, die jeweils andere Gesetze zur Covid 19 Pandemie erlassen hätten. Aufgrund dieser Einschränkung, musste Sonys seine internen Prognosen von 16 Millionen Konsolen im laufenden Geschäftsjahr auf 15 Millionen Konsolen reduzieren. Mit anderen Worten mindestens 1 Million Konsolen weniger, die weltweit ausgeliefert werden bis April 2022.

Aber auch darüber hinaus reduziert Sony seine Prognose. So sei es eine riesige Herausforderung für das Unternehmen, das Ziel von 22,6 Millionen verkauften PlayStation 5 Konsolen im kommenden Geschäftsjahr zu erreichen.

Unterm Strich wird die PlayStation 5 daher ein rares Gut Technik bleiben…