Werbung:

Sony soll sich weitere große Third-Party AAA Umsetzung exklusiv geschnappt haben.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Sony und Microsoft liefern sich seit Jahren ein Kräftemessen auf dem Konsolenmarkt. So bauten beide Konzerne eine riesige Armada an eigenen Entwicklerteams auf, sicherten sich Werbedeals, teils unterstützt durch exklusive Inhalte oder kauften sogar ganze Spiele ein. Auch heute ist das noch oft genutztes Mittel um die eigenen Dienste zu bewerben. So kündigte Microsoft kürzlich wieder einen Day One Launch eines AAA Shooters im eigenen Programm an. Ubisoft’s Taktik Shooter „Rainbow Six Extraction“ wird zum Launch direkt im Xbox Game Pass landen.

Sony hingegen argumentiert, man gebe seinen PlayStation Studios riesige Budgets um sehr teure, Storylastige, Spiele umsetzen. Das kommt bei einer großen Fangemeinde gut an. Dennoch sieht sich Sony unter Druck und bemüht sich auch am hart umkämpften Third-Party-Markt den ein oder anderen „PlayStation Akzent“ zu setzen.

So sicherte man sich Beispielsweise zahlreiche Spiele des Third-Party-Publishers Square Enix zeitexklusiv für die PlayStation 5. Auch von Bethesda Software – einem Publisher der mittlerweile komplett von Microsoft übernommen wurde – sicherte sich Sony mit Ghostwire Tokyo und Deathloop – 2 Spiele zeitexklusiv für PlayStation 5.

Nun gibt es Gerüchte, dass ein weiterer Third-Party-Publisher ein Spiel zeitexklusiv an Sony verkauft haben soll. Demnach soll Take Two den nächsten Ableger der BioShock Serie exklusiv für PlayStation 5 Konsolen planen. Dafür soll einiges an Geld geflossen sein. Das lässt sich zumindest aus dem aktuellsten Xbox Era-Podcast entnehmen.

Offiziell bestätigt ist dies jedoch noch nicht. Da ein weiterer Ableger der BioShock Serie bislang aber auch noch nicht offiziell angekündigt wurde, dürften entsprechende Informationen eh noch auf sich warten lassen.