Werbung:

EA Play: Dieses Jahr keine eigene Show von Electronic Arts.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Eigentlich veranstaltet Electronic Arts Jahr für Jahr ein eigenes Presse-Event um die neusten Games aus dem eigenen Sortiment vorzustellen. Es läuft bei Electronic Arts nicht rund. Scheinbar hat man für das Jahr 2022 nicht genügend Material, womit man eine eigene Show rechtfertigen könnte. Und so hat man nun bekannt gegeben, dass man auf ein EA Play Live Event verzichten wird. Hauseigene Titel sollen stattdessen einzelne Präsentationen erhalten „wenn die Zeit reif ist“.

Electronic Arts hatte in den letzten Jahren vermehrt mit viel Kritik zu kämpfen. Battlefront 2 wurde ein Pay 2 Win System bei einem Vollpreis-Titel vorgeworfen, was zum Boykott führte. Battlefield 2042 im letzten Jahr wurde so Fehlerhaft und Unvollständig veröffentlicht, dass die Verkaufszahlen sich miserabel entwickeln und Spieler ihr Geld zurückfordern.

Es bleibt zu hoffen, dass Electronic Arts langsam aus diesen Geschichten lernt und aktuellen Projekten wie Dragon Age 4 und dem Dead Space Remake mehr zeit lässt.

Quelle