Werbung:

Final Fantasy XVI: Entwickler rechneten mit 15 Jahren Entwicklungszeit und kürzten.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Final Fantasy XVI soll der nächste Hauptnachfolger der Final Fantasy Serie werden und soll eine tiefgreifende Geschichte erzählen. Die Entwickler hatten sich daher Umsetzungsmöglichkeiten zu ihrer geschichtlichen Idee angeschaut und dabei auch in Betracht gezogen, eine offene Welt zu erstellen. Allerdings mussten die Entwickler von Square Enix schnell feststellen, dass man bei einer komplett offenen Welt schnell an die Grenzen des verfügbaren Budgets kommen würde. Vor allem auch viel Entwicklungszeit einrechnen müsste. Um eine Zahl zu nennen – 15 Jahre schwebten im Raum.

um Final Fantasy XVI nicht über ambitioniert umzusetzen suchte man sich daher Kompromisse und fand diese in geschlossenen Arealen, die allerdings weitläufig gestaltet sind. Entsprechend werdet ihr in Final Fantasy XVI durch verschiedene geschlossene Areale spazieren und dabei eine dichte Story erleben – vergleichbar mit Final Fantasy XIII.

Final Fantasy soll im Jahr 2023 exklusiv für PlayStation 5 Konsolen veröffentlicht werden.

Quelle