Werbung:

Final Fantasy XVI setzt auf Echtzeitkämpfe.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Das PlayStation 5 exklusive Final Fantasy XVI ist für 2023 angekündigt und wird den Spielern ein moderne Final Fantasy präsentieren. Laut Naoki Yoshida wird man den Spielern zum Beispiel echtzeit Kämpfe präsentieren und auf die Serien-typischen rundenbasierten Kämpfe verzichten.

In einem weiteren Statement erklärt Yoshida, dass die rundenbasierten Kämpfe in der Serie aus der Not heraus geboren wurden. Als man Final Fantasy entwarf, waren Plattformen einfach nicht Leistungsfähig genug um mehrere Monster in Echtzeit auf dem Bildschirm darzustellen. Daher der Trick rundenbasierte Kämpfe anzubieten.

Square Enix setzte auf dieses System allerdings langfristig und nahm dieses Erkennungsmerkmal immer wieder in Anspruch. Mit Final Fantasy XVI wird man hier brechen – laut Yoshida aufgrund von Umfragen. Die hätten gezeigt, dass moderne Spieler rundenbasierte Kämpfe überhaupt nicht mehr verstehen würden. Weshalb ein kompliziertes Menü, wenn man Fähigkeiten auf einfach direkt über Knöpfe auslösen könnte?

Es bleibt abzuwarten, ob dies die Fans der Serie erreicht.

Quelle