Werbung:

Derzeit drei unterschiedliche Assassin’s Creed Titel in Arbeit? Beliebte Settings geleaked?

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Assassin’s Creed ist bekanntlich von jährlichen Veröffentlichung zurückgewichen. Stattdessen sollen Ableger die Zeit erhalten, die sie benötigen und jedes Mal durch neue Ideen überzeugen. Mehrere Studios arbeiten an der Marke und das wohl auch an ganz unterschiedlichen Titeln. Entsprechend überrascht es kaum, dass drei bekannte Insider nun drei unterschiedliche Quellen besitzen, die jeweils von einem anderen Assassin’s Creed Titel berichten.

So berichtet Jeremy Penter, dass sich ein Assassin’s Creed mit Azteken Setting in Entwicklung befinden soll. Der Videospiel-Journalist und Insider Jason Schreier hingegen berichtet von einem Projekt das in Bagdad spielt und auf den Namen Assassin’s Creed Rift hört. Der dritte in Bunde ist der berühmte Insider Jeff Grubb, der wiederum erfahren haben möchte, dass man bei Ubisoft an Assassin’s Creed Infinity arbeiten lässt – einem Ableger in fernen Japan.

Fraglich ist halt, was davon neue Spiele sind und was unter umständen aus einem Spiel stammt? Es könnte auch möglich sein, dass Ubisoft in einem nächste Assassin’s Creed gleich auf mehrere Settings setzt?

Diese Andeutung macht auf Grubb und erklärt, dass Infinity mehrere Settings verbinden soll. Ubisoft plane mit Infinity ein weitläufiges Rollenspiel, das nicht nur große offenen Welten bieten soll, sondern auch gleich mehrere Settings.

Ubisoft schweigt jedoch zu den Gerüchten. Eine Ankündigung wird wohl frühestens im kommenden Jahr zu erwarten sein.