Werbung:

Japanische Händler lass sich Systeme einfallen damit Next-Gen Konsolen bei Spielern landen.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Die Xbox Series X und die PlayStation 5 sind weiterhin sehr beliebte Konsolen. Wer eine Konsole haben möchte, muss sich je nach Modell länger auf die Suche begeben. In Japan werden daher schon länger Konsolen mit Einschränkungen abgegeben.

So werden schon länger in Japan PlayStation 5 über eine Art Lotterie verkauft. Interessenten müssen sich anmelden und erhalten dann ein Los in der Lotterie. Das Problem – viele dieser Konsolen landen anschließend auf Ebay und werden zu horrenden Preisen verkauft.

Das brachte nun einen Händler nun endgültig zu einer radikalen Maßnahme. Er möchte die PlayStation 5 nur noch herausgeben, wenn der PlayStation 5 interessant ihm seine PlayStation 4 Konsolen verkauft. Der Händler argumentiert damit, sichergehen zu wollen, dass die PS5 Konsolen letztlich tatsächlich bei Interessenten ankommen und nicht mit reichlich Gewinn weiterverkauft werden.

Leider dürfte es aber auch hier wieder Menschen geben, die dieses System ausnutzen. Eine PS4 lässt sich schnell gebracht auftreiben, womit sich sicherlich weiterhin Gewinne erwirtschaften lassen…

Die Xbox Series X ist glücklicherweise weltweit etwas besser zu erhalten. Allerdings kann es auch hier zu längeren Wartezeiten kommen, da die Xbox Series X nicht überall frei verfügbar ist.