Werbung:

Assassin’s Creed Red: Titel in Japan soll durch Berater möglichst authentisch werden.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Bei Ubisoft arbeitet man weiterhin an mehreren neuen Assassin’s Creed Erfahrungen. Der Fokus liegt zwar derzeit auf Assassin’s Creed Mirage, dass Anfang des kommenden Jahres 2023 für aktuelle Plattformen erscheinen soll. Allerdings hat man auch schon erwähnt dass mit Assassin’s Creed Red endlich ein lang gefordertes Seeting einzug in Assassin’s Creed halten wird. Das alte Japan!

Der Weg dahin bringt allerdings einige Tücken mit sich. Japan hat viele eigenheiten, die westlichen Entwicklern nicht umbedingt geläufig sind. Entsprechend wichtig ist es Ubisoft, hier authentische Darstellung zu schaffen. Allerdings sei noch unklar, wie man die Berater am besten in die Entwicklungsarbeiten integriert und ob diese letztlich das gesamte Spiel mitgestalten können.

Fakt sei jedoch, dass Assassin’s Creed Red ein großes Spiel werden soll, das mehrere Jahre lang mit Erweiterungen und anderen Inhalten unterstützt werden soll.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden darüber hinaus über den Dienst Akismet auf Spam überprüft. Dazu ist die Übermittelung der abgesendeten Nachricht an den Dienst notwendig. Uns hilft dies Spamnachrichten vorzubeugen.