Werbung:

Ubisoft möchte anders mit Spieletestern zusammenarbeiten

Autor des Artikels: Steven Wilcken

ubisoft-logo[1]

Derzeit hat Ubisoft vor allem in den USA mit harscher Kritik zu kämpfen. Viele Kunden fühlen sich veräppelt, da Assassins Creed nicht das hält, was es versprochen hat. Der eigentlich große Faktor für die Kritik ist aber, dass Ubisoft ein Embargo setzte, bei dem Redakteure erst nach dem Launch ihre Tests veröffentlichen durften.

Fans denken nun, dass Ubisoft von den Mängeln gewusst habe und diese verschweigen wollte. Ubisoft selbst allerdings sagt, dass dies so nicht stimmt. Stattdessen hat man aufgrund der Multiplayer-Variante das Embargo-Datum auf einen solch späten Punkt gesetzt.

Egal wie man es auch dreht, tausende von Spielern ärgern sich derzeit über da Spiel, da sie von vielen Slow Downs, KI Fehlern, Bugs, Clippingfehlern und einigen weiteren, unschönen Fehlern betroffen sind.

Ubisoft selbst möchte in Zukunft mehr offene Betas, frühe Testzugänge und frühere Review Embargos arbeiten. Ob man das letztlich halten wird?