Werbung:

Electronic Arts verdient dank „Live Services“ auch im Jahr 2020 Milliarden.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Electronic Arts hat zum beenden Geschäftsjahr 2020 / 2021 seinen Geschäftsbericht vorgeliegt. Das Geschäftjahr lief vom 1 April 2020 bis zum 31 März 2021 und lieferte Electronic Arts mal wieder ein mehr als erfolgreiches Jahr – und das ohne risikobehaftete Neuveröffentlichungen…

So habe man im Zeitraum einen Umsatz von 5,629 Milliarden US Dollar erwirtschaften können. Gewinne werden mit 837 Millionen US Dollar angegeben. Vor allem Live Services sollen für den Hohen Umsatz gesorgt haben – so liegen die Netto-Einnahmen mit Mikrotransaktionen bei 74 Prozent. Vor allem der „Ultimate Team“ Modus konnte wohl ein weiteres Mal im Umsatz um 16 Prozent zulegen – kein Wunder dass Electronic Arts sich so sehr an dessen bestehen klammert. Aber auch Apex Legends soll für reichlich Umsatz gesorgt haben und heute über 100 Millionen Spieler zählen.

Neben diesen beiden Titeln erwähnt man noch die Madden NFL Reihe, die neue Nutzer-Rekorde verbuchen konnte. Sowie auch Sims 4, was mit 36 Millionen Spielern zu Electronic Arts erfolgreichsten Spielen gehört.

Zugelegt haben laut Electronic Arts auch die Digitalen Verkäufe. Waren es im Geschäftsjahr 2019/2020 noch 49 Prozent, konnte dieser Wert im Geschäftsjahr 2020/2021 auf 62 Prozent erhöht werden.