Werbung:

Fifa / EA Sports FC: Electronic Arts verliert scheinbar Namensrechte – daher neuer Name.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Electronic Arts scheint grade sein größtes Zugpferd im Videospielbusiness zu verlieren. Zunächst gab es zuletzt Gerüchte, dass neue Verhandlungen zwischen der Fifa und Electronic Arts nicht zu einer Einigung führen konnten. Daher scheint Electronic Arts für künftige Veröffentlichungen seinre Fussball Titel von EA Sports auf die große Marke zu verzichten.

EA Sports kündigt nun nämlich an, das ab kommenden Jahr EA Sports FC die Fifa Reihe ablösen wird. Mit anderen Worten wird mit Fifa 2023 der letzte Fifa Titel in diesem Jahr erscheinen.

Abseits der Fifa zeigt sich Electronic Arts bemüht, weiterhin viele Lizenzen zu akkreditieren. So verspricht man auch in EA Sports FC mehr als 300 einzelne Lizenzpartner. Darunter mehr als 19.000 Spieler, 700 Teams, 100 Stadien und 30 Ligen.

Ob Electronic Arts Fussball Simulation allerdings auch ohne den großen Namen dauerhaft das Zugpferd bleibt ist abzuwarten.

Quelle