Werbung:

Activision Blizzard Übernahme: Microsoft macht weitere Zugeständnisse an Sony PlayStation.

Autor des Artikels: Steven Wilcken

Microsoft befindet sich derzeit in einer Phase bei der einzelne Behörden weltweit den Activision Blizzard Übernahme Deal genauer prüfen. Viele behörden sehen keine Probleme, allerdings haben Behörden in UK nun durchaus eine intensivere Prüfung angedroht.

Um diese zeitaufwendige Prüfung abzuwänden macht Microsoft nun schon im Vorhinein tiefgehende Zugeständnisse an Sony PlayStation. So sicherte man bereits zu, dass man sich an bestehende Verträge halten wird, Call of Duty weiterhin auf PlayStation erscheint und PlayStation Fassungen gleichwertig zu Xbox Fassungen erscheinen sollen (also keinen Nachteil in Inhalten und co).

Nun hat man nochmal nachgelegt und sagt explizit, dass Call of Duty noch viele weitere Jahre auf PlayStation erscheinen wird, wenn Microsoft den Zuschlag erhält. So erklärt Phil Spencer, dass man Sony eine unterschriebene Einigung übergeben hätte, dass Call of Duty mit Feature- und Inhaltsparität auf PlayStation für viele weitere Jahre erscheinen wird. Das sei eine Einigung die weit über übliche Standards in der Videospiel-Branche hinausgeht.

Quelle